https://strato-editor.com/.cm4all/widgetres.php/com.cm4all.wdn.PhotoGrid/images/thumbnail-grid.svg https://strato-editor.com/.cm4all/widgetres.php/com.cm4all.wdn.Separatingline/images/thumbnail.svg

 

Neue Partner für das Dragon Dojo
Wir begrüßen 2 neue Partner im Dragon Dojo Großmehring und bedanken uns gleichzeitig für die Unterstützung. Herzlich Willkommen an die Florian Apotheke Landshut und die Trausnitz Apotheke Landshut.


 

logo Florian Apotheke
Logo Trausnitz Apotheke

 


Vereinsmeisterschaft - B+B Cup 2021

 Die Vereinsmeisterschaft, der B+B Cup 2021 war ein voller Erfolg für das Dragon Dojo Großmehring. Der noch junge Verein zeigte bei seiner ersten eigenen Meisterschaft was in ihm steckt. In insgesamt 6 Gruppen wurde in den Disziplinen Kata (3x) und Kumite (3x) der jeweilige Champion gekürt. Alle Kinder und Erwachsenen zeigten hervorragende Leistungen, was für die Zukunft hoffen lässt.

Im Vorfeld des Turnier wurde von Shihan Dietmar Danisch eine Kampfrichterschulung im Verein durchgeführt und die 7 Teilnehmer lernten und verinnerlichten so die Aufgaben, Regeln und Verhaltensweisen eines Kyokushin Kampfrichters.

Im anschließenden Turnier ging es dann zuerst in Kata und dann im Kumite zur Sache. Zuerst in der Disziplin Kata für die größeren Kinder und 2 Gruppen bei den Erwachsenen und anschließend im Kumite bei 3 Gruppen bei den Kindern.    

Vielen Dank nochmal an die Firmen B+B Gebäudetechnik, Florian Apotheke Landshut und Trausnitzapotheke Landshut und an die privaten Gönner und Förderer für die Unterstützung. Danke an alle Helfer und Betreuer. OSU
 

Deutsch-Ungarische Karatepartnerschaft in Großmehring

Vom Donnerstag 07.10. bis Sonntag 10.10. war eine neunköpfige Delegation aus dem ungarischen Györladamer, einem Vorort von Györ, zu Gast beim Dragon Dojo Großmehring e.V. Das Nagy Sándor Dojo aus Ungarn verbindet seit vielen Jahren eine tiefe Freundschaft, welche vor Allem durch das Engagement von Shihan Dietmar Danisch entstanden ist. Er fährt seit Jahren mindestens 1x jedes Jahr nach Ungarn und ist dort als Instructor zu Gast im Sommercamp des Nagy Sándor Dojo. Von Donnerstag bis Samstag wurde täglich ein großes Training beider Karatevereine in den Turnhallen der Schule Großmehring abgehalten, wo Kinder und Erwachsene gleichermaßen teilnahmen. Zudem wurde den Gästen aus Ungarn noch das Altmühltal, das Kloster Weltenburg, die Stadt Ingolstadt und natürlich die Gemeinde Großmehring ausführlich gezeigt. Der Höhepunkt war dann am Samstagabend ein gemeinsamer Partnerschaftsabend im Wirtshaus zur goldenen Traube im Herzen Großmehrings.
Bürgermeister Rainer Stingl folgte der Einladung des Dragon Dojo Großmehring e.V. mit seiner Familie zu diesem Abend und brachte auch gleich ein Geschenk für die Delegation aus Ungarn von der Gemeinde Großmehring mit. Doch damit noch nicht genug, er hatte ebenso die Ehre je eine Partnerschaftstafel an jeden der beiden Vereine zu überreichen. Beide Vereine bekundeten somit ihre tiefe Verbundenheit und sind nun offizielle deutsch-ungarische Partnervereine und arbeiten so in Zukunft noch enger zusammen. Dieses spürte man auch an allen Tagen dieses langen Wochenendes, da alle Anwesenden beider Vereine ein sehr familiäres und freundschaftliches Verhältnis zueinander pflegten. Senpai Zsolt Böcskey, der Leiter des Nagy Sándor Dojo Györladamer wurde noch von Vorstand Senpai Markus Dietrich zum Ehrenmitglied des Dragon Dojo Großmehring e.V. ernannt, Shihan Dietmar Danisch ist ebenfalls bereits Ehrenmitglied im Nagy Sándor Dojo Györladamer. Eine solche internationale Partnerschaft findet man nicht oft im Sport und sie ist daher auch gar nicht hoch genug zu schätzen, vor allem, da man ja schon seit vielen Jahren diese Freundschaft immer weiter vertieft. Auf ein Wiedersehen müssen beide Vereine aber nicht lange warten, denn am 21. November feiert man in Ungarn das 10 jährige Vereinsjubiläum des Nagy Sándor Dojo Györladamer, zu dem natürlich eine Delegation aus Großmehring reisen wird.
Wir bedanken uns nochmal bei Bürgermeister Rainer Stingl für die Unterstützung bei der offiziellen Zeremonie und für das Geschenk an unser ungarisches Partner Dojo.



Ungarn Sommer Camp 2021 in Visegrad



Vom 13.08 bis 19.08.2021veranstaltete unser Ungarisches Partner Dojo in Visegrad ein Sommer Camp zu dem Shihan Dietmar Danisch vom Dragon Dojo Großmehring zum 5. Mal eingeladen wurde. Die Anreise mit dem Auto zu dem 650 km entfernten Trainingsort dauerte ca. 7,5 Std.
Senpai Zsolt Böcskey organisierte wieder ein Camp in diesem berühmten Ort, wo die Donau ihre berühmte Biegung macht. Das war ja schon sein 3. Camp in diesem Jahr nur für sein Dojo. Zu Beginn des Camps wurde Shihan Dietmar Danisch sogar von der Bürgermeisterin von Visegrad begrüßt, unglaublich!
Ca. 30 Studenten von Schwarzgurt bis Orangegurt trainierten bei 4 Trainingseinheiten a 2Std.  8 Stunden pro Tag auf einem Sportgelände in praller Sonne. Unglaublich, mit welchem Eifer und Disziplin die Studenten das gemacht haben.
Am Sonntag besuchte Shihan Horpacsik György aus Budapest das Camp. Shihan Dietmar konnte lange mit ihm sprechen. Er ist ein echter Kyokushin Vertreter und ist in der WKB organisiert.
Am Dienstag besuchte Shihan Imre Kardos das Camp und prüfte mit Shihan Dietmar einige Studenten vom 8. Kyu bis 1. Kyu. Alle brachten eine gute Leistung so konnten alle Prüflinge ihre nächsten Graduierungen erhalten.
Am Mittwoch fuhren wir gemeinsam mit allen Camp-Teilnehmern zu einer Trauerfeier für den verstorbenen Shihan Furko Kalman in der Nähe von Budapest. Shihan Kalman war einer der beiden Gründer des Kyokoshin Karate in Ungarn vor 50 Jahren. Wir wurden vom Veranstalter sehr freundlich begrüßt, weil Shihan Dietmar Danisch aus Deutschland der einzige ausländische Vertreter war. Es war sehr bewegend zu sehen, wie geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche ihre erlernten Techniken vorführten. Shihan Kalman war wohl ein Förderer dieses Hilfsprojektes. Ich habe wieder viele Karatekas von verschiedenen Verbänden sprechen können, was sehr interessant war.
Am Donnerstag war dann wieder Heimreise. Wegen Corona waren die Wartezeiten an den Grenzen Österreich und Deutschland sehr lange und so dauerte die Fahrt zurück nach Großmehring 8,5 Std.
Im Oktober wird uns Senpai Zsolt Böcskey mit einigen Studenten unser Dojo besuchen und im November werden wir dann wieder nach Ungarn zu Senpai Zsolt’s Geburtstag reisen.
Wir trainieren 3x in der Woche Montag, Donnerstag und Samstag. Jeder der einmal schnuppern möchte ist jeder Zeit herzlich willkommen. Einfach in der Turnhalle vorbeikommen, schauen, fragen, mitmachen. So einfach ist das bei uns. 17:00-18:15 Uhr Kinder, 18:30-20:00 Uhr Jugend und Erwachsene/Senioren.

Rettungshundestaffel in Großmehring


Die Rettungshundestaffel der Region 10 war anlässlich der Selbstverteidigungskurse für Rettungskräfte zu Gast in Großmehring. 2. Bürgermeister Werner Schneider begrüßte die Teilnehmer herzlich im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Großmehring und wünschten allen Teilnehmern viel Erfolg und dass sie möglichst nie in eine Situation kommen mögen in der sie sich selbst dann auch wirklich verteidigen müssen. Der 1. Bürgermeister Rainer Stingl ließ sich entschuldigen, er musste zeitgleich einen Termin mit dem Gemeinderat im neuen Rathaus wahrnehmen. Trainer Senpai Markus Dietrich befasste sich 2 Stunden lang intensiv mit den Mitgliedern der Rettungshundestaffel und brachte ihnen einsatztaktische und präventive Maßnahmen bei, lehrte verschiedene Verteidigungsmaßnahmen und Techniken, sowie diverse Verhaltensmuster um Situation in denen Einsatzkräften Gefahr droht zu erkennen und evtl. zu vermeiden. Co-Trainerin Senpai Alina Dietrich schaute ihm dabei über die Schulter und half bei den Übungen tatkräftig mit um sich auch auf dem Gebiet der Selbstverteidigung fortzubilden. Den Teilnehmern hat es offenbar viel Spaß gemacht, so dass man gleich nach einem 2. Termin gefragt hat. Dieser wird dann evtl. auch mit den Hunden stattfinden und in der freien Natur um dort noch einige speziellere Themen einzugehen. Es hat uns allen auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und am Besten muss keiner das Wissen, welches erlernt wurde, wirklich im Ernstfall anwenden. Zum Abschluss bleibt noch zu sagen, dass Ehrenamt einfach Spaß macht, sich gemeinsam in den Dienst des Nächsten zu stellen verbindet und nur gemeinsam sind wir stark. OSU

Dragon Dojo Großmehring e.V. als 111. Verein im BLSV Kreis Eichstätt aufgenommen

Kreisvorsitzender Werner Satzinger überreicht den Vorständen Markus Dietrich und Dietmar Danisch die Urkunde des BLSV (Namen von links nach rechts)
Der Dragon Dojo Großmehring e.V. wurde als 111. Mitgliedsverein im BLSV Kreis Eichstätt aufgenommen. Hierzu wurde uns die Mitgliedsurkunde des Bayerischen-Landes-Sport-Verbandes persönlich vom BLSV-Kreisvorsitzenden Werner Satzinger und seinem Stellvertreter Bernhard Meyer überreicht. Die beiden Vertreter des BLSV kamen hierzu extra nach Großmehring und besuchten uns in einer unserer Trainingseinheiten und konnten sich so auch gleich vor Ort von unserer Arbeit ein Bild machen. Im Gepäck hatten die beiden Vertreter aber nicht nur eine Urkunde, sondern auch einige nützliche Hinweise und Ratschläge für unsere Vereinsarbeit. Gerade was die Themen Versicherungen und Zuschüsse angeht, haben wir hier die richtigen Ansprechpartner für unsere zukünftigen Projekte. Erfreulich für Alle war natürlich, dass der noch junge Verein bereits schon knapp 25 aktive Sportler von jung bis alt im Trainingsbetrieb hat und die Mitgliederzahlen stetig steigen. „Es ist sehr erfreulich zu sehen, wie viel Zuspruch und Unterstützung wir in den letzten Wochen und Monaten aus der Bevölkerung erhalten haben. Jede Woche erhalten wir Anfragen von Neuanfängern, die bei uns mittrainieren möchten.“ erklärte Vorstand Markus Dietrich vor versammelter Mannschaft. „So bekommen die Anfänger und auch die Fortgeschrittenen jeweils ihre eigenen Trainer, denn es ist uns sehr wichtig, dass jeder individuell ausgebildet und gefördert wird“ betonte Cheftrainer und 2. Vorstand Dietmar Danisch. Auch der familiäre Zusammenhalt innerhalb des Dojo´s ist beispiellos, was sich bereits bei einigen Aktionen bewiesen hat. Hier wird der Verein auch in den kommenden Monaten verstärkt tätig sein. Gerade nach den letzten Monaten des Lock-Downs ist es wichtig wieder mehr für das gesellschaftliche Leben zu tun und mit einem Grillabend und einem Wanderausflug für die ganze Familie ist man da schon auf einem guten Weg. Nach den letzten Covid-Lockerungen ist man wieder voll und ganz im Trainingsbetrieb angekommen und der Dragon Dojo Großmehring e.V. freut sich über Alle, die am Karate interessiert sind.